Sie sind hier > DHV Genossenschaftlicher Prüfungsverband - Startseite

Der DHV – Ihr Partner im

genossenschaftlichen Prüfungswesen.

Herzlich Willkommen beim DHV

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über unsere Arbeit als genossenschaftlicher Prüfungsverband. Dabei werden Sie entdecken, wie partnerschaftlich und auf Augenhöhe eine erfolgreiche Zusammenarbeit im genossenschaftlichen Prüfungswesen sein kann.

Informieren Sie sich über den besonderen Rundum-Service, den Ihnen der DHV bietet. Profitieren Sie von einem Leistungsspektrum, das weit über die reine genossenschaftliche Pflichtprüfung in den Bereichen Dienstleistung, Immobilien und Handel hinausgeht. 


Für ein persönliches Gespräch besuchen Sie uns auch gerne in unserem Büro mit Blick auf Hamburgs Hafen-City.

Wir freuen uns darauf, Sie weiterzubringen.


Aktuelles

Ab Mai 2015 droht Bußgeld, wenn im Inserat Angaben zum Energieausweis fehlen

Anzeigen für den Verkauf oder die Vermietung von Immobilien (z. B. in Zeitungen, Zeitschriften oder im Internet) müssen seit Inkrafttreten der EnEV 2014 am 1.5.2014 Angaben zum Energieverbrauch des Gebäudes enthalten, sofern für das Gebäude ein gültiger Energieausweis vorliegt. Verstöße waren bisher nicht von einer Sanktion bedroht.

mehr >

Zweites Mietrechtspaket wird angekündigt

Wie der Deutsche Mieterbund am 24. Juli  berichtete, hat der SPD-Rechtsexperte Dirk Wiese angekündigt, dass die Koalition – entsprechend den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag – ein zweites Mietrechtspaket schnüren wird. Voraussichtlich im Herbst solle ein entsprechender Referentenentwurf vorgelegt werden. Im Rahmen dieses zweiten Mietrechtspakets soll die Erstellung des Mietspiegels reformiert und die Modernisierungsumlage abgesenkt werden.

mehr >

Vorsteuerabzug bei Verlust der Rechnung und inhaltlichen Fehlern

Was ist zu unternehmen, wenn sich im Rahmen einer Prüfungsanordnung herausstellt, dass die angeforderten Unterlagen zerstört bzw. entwendet wurden (beispielsweise durch einen Brand oder Diebstahl)? Kann man den Vorsteuerabzug trotz des fehlenden Originalbeleges geltend machen? Der BFH hat sich dieser Problematik angenommen und dazu die nachfolgende Rechtsprechung beschlossen:

mehr >

nach oben